Lavendeleis – eine blumig-fruchtige Versuchung

Rezept für blumig-fruchtiges Lavendeleis

 

Für alle experimentierfreudigen Naschkatzen, die in Sachen Eis immer wieder auf der Suche originellen Sorten und kulinarischen Highlights sind, dürfte blumig-süßes Lavendeleis genau das Richtige sein. Denn bei dieser extravaganten Eiskreation verschmelzen dezent-blumige und fruchtig-frische Aromen zu einem harmonischen Ganzen und sorgen somit für ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Vor allen Dingen als delikates Dessert nach einem gelungenen Menu ist es der ideale Abschluss, mit dem man seine Gäste kulinarisch überraschen und verwöhnen kann. Wie einfach man cremig zartes Lavendeleis zu Hause herstellen kann, verrät das nachfolgende Rezept.

Zutaten:

1 ½ EL getrocknete Lavendelblüten
oder :
1 EL frische Lavendelblüten
ca. 225g brauner Rohrzucker
ca. ¼ l Schlagsahne
ca. 175ml Milch
8 Eigelbe
optional: ein wenig Kakaopulver (verleiht dem Eis eine etwas herbere Note)
zur Garnierung: ein paar getrocknete Lavendelblüten

Zubereitung:

Zu allererst die getrockneten Lavendelblüten in eine Schüssel geben und unter Zuhilfenahme eines Pürier- bzw. Zauberstabs fein zermahlen. Um sicherzugehen, dass keine harten Lavendelreste in die spätere Eismasse gelangen, sollte im Anschluss das Lavendelpulver noch einmal durch ein Sieb gegeben werden. Daraufhin den zermahlenen Lavendel in einen Topf mit etwa 175ml Milch geben und unter geringer Wärmezufuhr langsam aufkochen lassen. Anschließend die Lavendelmilch von der Herdplatte nehmen und sie für einige Minuten auskühlen lassen.

Währenddessen Eigelbe und Zucker in eine Schüssel füllen und über einem heißen Wasserbad schaumig schlagen. (Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass die Masse nicht zu heiß wird, da das Ei sonst gerinnt.)Danach das Ganze zum Auskühlen für einige Minuten beiseite stellen. Unterdessen die Sahne mit Hilfe eines Handrührgeräts steif schlafen. Nach Belieben kann an dieser Stelle die Sahne noch mit etwas Kakaopulver verfeinert werden. Hierdurch wird dem Eis eine leicht herbe Schokoladennote verliehen. Im nächsten Schritt die Sahne unter die Zucker-Ei-Masse heben und schließlich die Lavendelmilch gleichmäßig unterrühren. Zu guter Letzt das Ganze zum Gefrieren in die Eismaschine geben oder für einige Stunden in den Gefrierschrank stellen. Hierbei sollte die Masse jedoch nach jeweils 20 Minuten regelmäßig umgerührt werden. All diejenigen, die noch nicht in Besitz einer Eismaschine sind, sollten einen Blick in unseren großen Eismaschinentest werfen. Hier werden verschiedene Eismaschinenmodelle vorgestellt, mit denen man wunderbar cremiges Eis ganz einfach herstellen kann.

n/a